Breitbandausbau geht mit großen Schritten voran

Der Breitbandausbau geht in den Außenbereichen Schonachs mit großen Schritten voran. Noch in diesem Jahr soll der Ausbau abgeschlossen werden.

„Wir haben früh die Zeichen erkannt und können stolz sein, als eine der ersten Gemeinden den kompletten Außenbereich mit Breitband zu versorgen“, meint Bürgermeister Jörg Frey zum derzeitigen Ausbau. Seit dem Baubeginn im Sommer 2021 konnten die Bereiche Turntal, Vogte, Feldern und Rohrhardsberg angeschlossen werden. Momentan laufen die Arbeiten im Bereich Wittenbach unter Hochtouren. „Wir sind absolut im Zeitplan. Nun folgen noch die Abschnitte Grubweg, Freiheit, Paradies, Langenbach, Losbach, Alpirsbach bis zum Haldenhof“, so Ortsbaumeister Ansgar Paul.

Ziel sei es, den kompletten Außenbezirk bis Ende diesen Jahres an das Breitbandnetz anschließen zu können. „Gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie hat es sich gezeigt, wie wichtig schnelles Internet für Home Office und Home Schooling ist. Deshalb sollen die Arbeiten im Ortskern ab 2023 weiter gehen und von den bereits vorhandenen FTTC Anbindungen auf FTTB Anbindungen umgestellt werden“, informiert Schonachs Bürgermeister Frey.

Bei Fragen zum Breitbandausbau und einem möglichen Anschluss steht Bürgermeister Jörg Frey (gemeinde@schonach.de) und Ortsbaumeister Ansgar Paul (a.paul@schonach.de) zur Verfügung.