Trockenheit setzt dem Trinkwasser zu

Die Trockenheit setzt nun auch der Gemeinde Schonach zu. Bürgermeister Frey appelliert zum Sparen.

Die wochenlange Trockenheit führt dazu, dass die Quellschüttung an den Quellen am Rohrhardsberg kontinuierlich abnimmt. Noch kann der Bedarf mit dem eigenen Quellwasser gedeckt werden. Die Vorbereitungen zum Zuschalten des Wassers aus Furtwangen laufen bereits.

Bürgermeister Jörg Frey bittet allerdings die Bürgerinnen und Bürger mit Trinkwasser sorgsam umzugehen und auf die nicht mehr notwendigen Dinge wie Rasen sprengen, Auto waschen und ähnliches zu verzichten.

„Das hohe Gut des Trinkwassers muss geschützt werden und der Umgang muss sehr sparsam erfolgen,“ so der Bürgermeister.

In einer Gemeinschaftsaktion und unter Solidarität aller kann diese besondere Situation überbrückt werden. Er appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt und mit dem Trinkwasser sehr sorgsam und sparsam umgegangen wird.