Sprungschanze

Langenwaldschanze im Schnee mitten im Wald
Langenwaldschanze

Entwicklung / Schanzendaten:
Die erste Anlage wurde im Jahre 1924 erstellt.
Um- und Neubauten erfolgten in den Jahren 1934, 1937, 1955, 1963, 1967, 1972, 1979, 2001, 2010.

Die Schanze hat einen K-Punkt (Konstruktionspunkt) von 90 m und einen Hillsize von 100 m.
Im Jahr 1924 lag der Schanzenrekord bei 27,0 m. Heute liegt er bei 108,5 m, aufgestellt von Jarl Magnus Riiber (Norwegen) im Winter 2019. 

Wettbewerbe:
Seit 1967 gibt es den SCHWARZWALDPOKAL, welcher seit 1984 einen festen Platz im FIS-Kalender der Nordischen Kombination hat.  Seit 2016 als Weltcupfinale in dieser Königsdisziplin.
1981 und 2002 wurden die Nordischen FIS Junioren-Weltmeisterschaften auf dieser Anlage ausgetragen.

Weiter werden regelmäßig Nachwuchswettbewerbe wie Alpencup und Deutschlandpokal im Skispringen und in der Nordischen Kombination organisiert.

Die Anlage steht in den Wintermonaten zum Training zur Verfügung.

Langenwaldschanze Schonach
Schönwälder Straße
78136 Schonach

Kontakt

Heidi Spitz

Leiterin Sport- und Kulturamt

Bild des persönlichen Kontakts " Spitz"
Hauptstraße 6
78136 Schonach im Schwarzwald