Aktuelle Bauprojekte

Hier finden Sie alle Informationen über aktuelle und abgeschlossene Bauprojekte in der Gemeinde Schonach.

Abriss Strohhutfabrik Sauter mit Wohngebäude

Der Abriss der alten Strohhutfabrik Sauter schreitet rasch voran. Das Fabrikgebäude wird derzeit entfernt und in Kürze wird der Abriss des Wohnhauses folgen. Die Beseitigung dieser historischen Strukturen öffnet neue Möglichkeiten für zukünftige bauliche Entwicklungen. Geplant ist seitens der Gemeindeverwaltung eine Sozialraumimmobile mit barrierefreien Wohnungen und einer Tagespflege, die von einem Investor gestemmt werden soll.

Montag, 11.09.2023

Dienstag, 12.09.2023

Mittwoch, 13.09.2023

Donnerstag, 14.09.2023

Freitag, 15.09.2023

Dienstag, 19.09.2023

Mittwoch, 20.09.2023

Freitag, 22.09.2023

Montag, 25.09.2023

Dienstag, 26.09.2023

Mittwoch, 27.09.2023

Donnerstag, 28.09.2023

Freitag, 29.09.2023

Montag, 02.10.2023

Mittwoch, 04.10.2023

Donnerstag, 05.10.2023

Mittwoch, 16.11.2023

Montag, 20.11.2023

Dienstag, 21.11.2023

Mittwoch, 22.11.2023

Donnerstag, 23.11.2023

Freitag, 24.11.2023

Montag, 27.11.2023

Mittwoch, 13.12.2023

Donnerstag, 14.12.2023

Freitag, 15.12.2023

Dienstag, 06.02.2024

Mittwoch, 07.02.2024

Umbau des alten Schulhauses zum Ärztehaus

Das alte Schulhaus, das bald als modernes Ärztehaus fungieren wird, befindet sich auf dem Weg zur Fertigstellung bis zum 1. Januar 2025. Aktuell wird das Gerüst errichtet, um anschließend die Dachdeckerarbeiten in Angriff zu nehmen. Das Gebäude wird Raum für Arztpraxen und gesundheitsnahe Berufe bieten, um den Bürgern von Schonach eine breite Palette an medizinischen Dienstleistungen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung zu stellen. Dieses Projekt ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in der Gemeinde und stärkt die Attraktivität des Ortskerns als Anlaufstelle für Gesundheitsfragen.

Erneuerung Quellschächte

Die Gemeinde Schonach setzt weiterhin auf die Sicherung ihrer Wasserinfrastruktur und hat kürzlich Maßnahmen zur Sanierung und Erneuerung von Quellschächten begonnen. Die Investition in die Wasserversorgung beläuft sich auf insgesamt 120.000 Euro.
Die drei betroffenen Quellschächte, die bereits fast 90 Jahre in Betrieb waren, wurden im Rahmen dieses Projekts saniert bzw. ausgetauscht, um die langfristige Zuverlässigkeit der Wasserversorgung für die Einwohner von Schonach zu gewährleisten. Die Entscheidung, in die Modernisierung der Quellschächte zu investieren, unterstreicht das Engagement der Gemeinde für eine nachhaltige und zuverlässige Wasserversorgung.

Zur Pressemitteilung

Breitbandausbau

Die Gemeinde Schonach hat 2020 eine Bundesförderung und Anfang 2021 eine Landesförderung für den Breitbandausbau im Außenbereich von Schonach erhalten. Derzeit führt das durch den Zweckverband Breitbandversorgung beauftragte Planungsbüro die Detailplanung sowie die Ausschreibung der Baumaßnahmen durch. Die Baumaßnahmen sollen im Frühjahr / Sommer 2021 beginnen und bis ca. Ende 2022 abgeschlossen sein. Zwei Teilgebiete werden in diesem Zusammenhang durch Grabgemeinschaften der privaten Anlieger in Eigenleistung gebaut, da hier zusätzlich zur Breitbandversorgung noch Wasserversorgungsleitungen und teilweise auch Gasleitungen mitverlegt werden sollen.
Hier geht es zu weiteren Informationen zum Breitbandausbau.

Abgeschlossene Bauprojekte

Skilift Winterberg

Der Skilift Winterberg im Schonacher Ortskern wurde 2022/2023 erneuert. Seit der Januar 2023 ist er in Betrieb.

Zur Pressemitteilung Spatenstich
Zur Pressemitteilung Fertigstellung

Waldkindergarten

Nach dem Bau der ersten Waldkindergartenhütte ist 2023 auch die zweite fertiggestellt worden.
Zur Pressemitteilung erste WaldkindergartenhütteZur Pressemitteilung zweite Waldkindergartenhütte

Teilsanierung der Dom Clemente Schule

Sanierter Flur in der Dom Clemente Schule
Flur in der Dom Clemente Schule

Im Zeitraum von 2019 bis 2021 wurden in der Dom Clemente Schule größere Teilbereiche des Schulgebäudes saniert und auf Grund einer im Jahr 2016 durchgeführten Brandverhütungsschau brandschutztechnisch auf den neusten Stand gebracht. Hierbei wurden die Flachdächer auf der Pausenhalle und dem Lehrerzimmer sowie über den Vereinsräumen erneuert, mehrere vorhandene Brandschutztüren und -tore gegen neue Türen und Tore ersetzt, mehrere Rauch- und Wärmeabzüge zur Entrauchung des Gebäude eingebaut, ein vorhandenes Treppenhaus brand- und rauchschutztechnisch herausgetrennt, insgesamt 9 Klassenzimmer und die drei Flure des Langbaus mit neuen Bodenbelägen, Decken und einem neuen Anstrich versehen und zwei WC-Anlagen komplett erneuert. Zusätzlich wurden die Klassenzimmer und Flure mit einer LED-Beleuchtung, teilweise sogar mit intelligenter Steuerung mit Bewegungs- und Präsenzmeldern, ausgestattet. Im Jahr 2021 müssen nun noch alle Eingangstüren gegen Fluchttüren mit Panikfunktion und weitere Türen im Gebäude erneuert werden. Des Weiteren sind auch noch kleinere Schlosserarbeiten und Arbeiten an den Verschattungsrollos der Klassenzimmer notwendig. Die Arbeiten sollen bis ca. Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

Kanal- und Wasserleitungsaustausch in der Triberger Straße

Neuer Asphalt auf der Triberger Straße
Neuer Asphalt Triberger Straße

In der Triberger Straße musste auf Grund seines schlechten Zustands und eines mittlerweile zu kleinen Querschnitts der Mischwasserkanal von der Einmündung der Hauptstraße bis zur Einmündung der Mühlenstraße ausgetauscht und vergrößert werden. In diesem Zusammenhang wurde auch gleich eine neue Wasserleitung der öffentlichen Trinkwasserversorgung, mehrere Leerrohre für Stromkabel der EGT Energie GmbH und auch ein Stück Verteilverband für die Breitbandversorgung mitverlegt. Die Arbeiten sind bis auf das Aufbringen der Asphalt-Deckschicht auf der Fahrbahn, das Regulieren der Schachtdeckel und Einbauteile sowie einigen Leitungsbau- und Anpassungsarbeiten auf den angrenzenden privaten Flächen soweit abgeschlossen. Die Restarbeiten sollen je nach Witterung im Frühjahr 2021 ausgeführt werden.

Hornwaldweg

Auf einer Länge von 325 Metern wurde der Hornwaldweg im Sommer 2022 saniert.
„Wir haben nun die Möglichkeit genutzt, den alten und maroden Asphalt des Hornwaldweges zu erneuern und komplett herzurichten“, so Ortsbaumeister Ansgar Paul. Nach der Verlegung des Breitbandes habe man die Gelegenheit genutzt und den Weg saniert. Die Sanierung beginnt von der Einmündung Hermann-Burger-Straße auf einer Strecke von 325 Metern bis zum Anwesen Hornwaldweg 9.

Zur Pressemitteilung

Rensberger Weg

Die einzige Zufahrtsstrecke zum Sägewerk Rombach wurde durch eine vereinfachte Flurneuordnung nach den Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen ausgebaut. Der Weg beginnend vom Gasthaus Karlstein bis hinter das Sägewerk Rombach (680m) wurde bereits mit einer vier Meter breiten Asphalttrag- und Deckschicht ausgebaut. So konnte die Tragfähigkeit des neuen Weges auf eine maßgebende Achslast von 11,5 Tonnen ausgerichtet werden und steht so den täglich bis zu 14 Schwerlasttransporten besser stand.

Zur Pressemitteilung

Kontakt

Ortsbauamt

Ansgar Paul

Ortsbaumeister

Bild des persönlichen Kontakts " Paul"
Hauptstraße 21
78136 Schonach im Schwarzwald
Raum 2
Franziska Leutholf
Bild des persönlichen Kontakts " Leutholf"
Hauptstraße 21
78136 Schonach im Schwarzwald
Raum 1
Corinna Ringwald
Bild des persönlichen Kontakts " Ringwald"
Hauptstraße 21
78136 Schonach im Schwarzwald
Raum 1
Ramona Tümer
Bild des persönlichen Kontakts " Tümer"
Hauptstraße 21
78136 Schonach im Schwarzwald
Raum 1